Artikel

Besuch vom Bürgermeister

Heute war wieder Buddeln beim Trailprojekt Blaustein geplant. Außerdem hatten sich für heute der Bürgermeister von Blaustein Herr Kayser, der Vorsitzende vom DAV Ulm Herr Dr. Schmid und der Vorsitzende vom DAV SSV Ulm 1846 Herr Rivoir für eine Streckenbegehung angesagt.
Max fürt die drei durch den oberen Teil der Strecke ehe sie mit Pizza im aktuellen Arbeitsbereich ankamen. Es wurde sich sehr erfreut über den aktuellen Baufortschritt geäußert und die noch anstehenden Arbeiten diskutiert. Dazu gehören der Kiestransport an den Streckenstart, damit er von da aus mit Schubkarren auf der Strecke verteilt werden kann und das Aufschütten der großen Sprünge im unteren Bereich. Auch die Absicherung und Beschilderung war heute Thema der Diskussion. Anschließend wurde der weitere geplante Verlauf der Strecke vorgestellt.

Vor und nach dem Termin wurde natürlich auch fleißig an der Strecke gebaut und getestet, wobei ein starkes Gewitter zu einer Unterbrechung führte.

Veröffentlicht von

Meine Name ist Joshua Haschke, bin 36 Jahre alt und seit meiner Jugend auf dem Mountainbike unterwegs. Ich bin Vater von 5-jährigen Zwillingen und arbeite als Medizintechnik Ingenieur bei Zimmer MedizinSysteme in Neu-Ulm. In meiner Freizeit bin ich viel auf dem Mountainbike unterwegs und engagiere mich ehrenamtlich für den SWU-Trail, das Bikefestival Ulm und die Planung des Pumptracks. Im DAV möchte ich vor allem für die jungen Menschen Ansprechpartner im Bereich Mountainbike sein und mit den Ulmer Bike Spatzen Kindern einen Anlaufpunkt anbieten. 2017 habe ich die Ausbildung Kids on Bike bei der DIMB für das Arbeiten mit Kindern erfolgreich abgeschlossen.

4 Kommentare

  1. Ein sehr schöner und erfolgversprechender Bericht mit tollen Fotos. Da kann man sich glücklich schätzen, dass es engagierte Leute in und Ulm gibt, die ein solches Projekt auf die Beine stellen wollen und können. Herzlichen Glückwunsch zum Fortschritt!

  2. Das macht sooo viel Spaß deinen Bericht und die Bilder immer wieder zu konsumieren. Dankeschön!

  3. Super Projekt! Sieht echt richtig gut aus. Wo genau findet man denn die Strecke?

Kommentare sind geschlossen.